Arbeitsreiche Woche, spaßiges WE [Update]

Servus zusammen!

Diese Woche ging es mit der Arbeit richtig los, Einrichten des Computers, Einarbeiten in MSC Adams, Theorie ackern. Montag halte ich dazu eine Präsentation.

Am Freitag gabs ne kleine Welcome-Party für mich 🙂 Abends sind wir mit den ganzen Leuten aus dem Lab und dem Professor in ein Lokal, dort gabs dann unter freiem Himmel ( nach wie vor T-Shirt-Wetter ) Barbecue direkt am/im Tisch, mit allerlei Kleinigkeiten dazu. Natürlich gabs auch Bier und Soju.

Mein Reiseführer hat mich glücklicherweise auf die vielen, auf den ersten Blick doch ungewohnten Gebräuche vorbereitet, so dass ich Fettnäpfchen vermeiden konnte, glaube ich jedenfalls. Beispielsweise gehört es sich absolut nicht, sich selbst Alkohol nachzuschenken. Sollte der Nachbar mal ein leeres Glas übersehen,  schenkt man ihm etwas nach, und er reagiert prompt genauso. Wenn man eingeschenkt bekommt, hält man das Glas mit beiden Händen, und beim Trinken von Alkohol dreht man den Kopf zur Seite. Als ich das gelesen hatte, hatte ich mich noch gefragt, ob das wirklich im Alltag so ist, oder bei besonders traditionsbewussten Leuten. Es war aber auch unter den Jungen absolut üblich.

Nach 3 weiteren Läden, inklusive der unvermeidlichen Karaoke-Bar (die Koreaner lieben es einfach… ich hab mich aber auch nicht lumpen lassen) war dann ein richtig cooler Abend gelaufen.

Am Samstag war ich ne Runde Volleyball spielen mit ein paar weiteren Exchange Students, leider sind zur Zeit nur relativ wenige hier (Semesterferien), und das Englisch der meisten Koreaner ist leider doch relativ begrenzt, mein Koreanisch sowieso.

Der Rest des Wochendes ging hauptsächlich für die Vorbereitung der Präsentation drauf,  also nichts allzu spannendes zu berichten, auch noch keine interessanten neuen Fotos 😉

Mittwoch auf Donnerstag gibts nen interessanten Ausflug mit dem Lab (wohin, wird noch nicht verraten!), da gibts dann mehr zu erzählen, dann auch mit Fotos.

Update: Der Ausflug wurde leider abgesagt, persönliche Gründe von einem der zwei Professoren. Schade, es wäre zum Start der zweiten Koreanischen Trägerrakete ins Naro Space Center gegangen (der erste ist Fehlgeschlagen), inklusive Übernachtung in nem schicken Strandhotel. Pech gehabt 😉

Bis dahin,

Schönen Gruß allerseits!

5 Gedanken zu „Arbeitsreiche Woche, spaßiges WE [Update]“

  1. Hey Luiz,

    dient das dem fastheimlichen Trinken? Oder warum machen die denn das? Was ist Soju (Soja kenn ich…). Und gibt es außer Dir zur Zeit noch einen Deutschen in Deiner Umgebung?
    Schöne Grüße aus dem Schwarzwald, gestern gab es bei uns Feuerwerk mit Musik. War auch cool, leider auch etwas im wörtlichen Sinne. Bin gespannt auf den Bericht von Eurem Ausflug.
    PS: Hast Du eine deutsche Tastatur (oder evtl. ne englische) oder wie läuft das dort?

  2. So ganz genau weiß ich das auch nicht, es gilt wohl einfach als unhöflich, allzu offensichtlich Alkohol zu trinken. Wenn du oben auf „Soju“ klickst, kriegst du ausgiebig erklärt, was das ist 😉 Das mit dem wegdrehen ist halt eine Geste, getrunken wird bei so einem Anlass trotzdem gerne und reichlich. Weitere Deutsche habe ich bisher noch nicht gefunden, das liegt wohl an den Semesterferien. Ich bin aber noch auf der Suche. Und zum Thema Tastaturen: Die sind in Korea generell doppelt belegt: Englisch/Koreanisch, mit einer speziellen Taste zum umschalten. Ich hab mir dann noch aus Gewohnheit das deutsche Tastaturlayout eingestellt, ich habe nicht so wirklich Lust, mich da auf das englische umzustellen.

  3. Gibt’s das auch in Tetrapacks? Ich hab von ner Koreanerin in Canada mal ein Getränk mit Alk bekommen, roch ein wenig nach Vodka, aber habe den Namen vergessen. Könnte aber dieses Soju gewesen sein ^^

  4. gut möglich ^^ schmeckt schon relativ neutral, hat aber halt weniger alk, so das man’s gut pur trinken kann. Und irgendwelche Perverslinge füllen das sicherlich auch in Tetrapacks ab ^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.